Was ist und wie funktioniert ein Projekt?

Wie entsteht ein Projekt?

  • (mindestens) eine AStA-Referentin als Ansprechpartnerin (AP)
  • Ankündigung am schwarzen Brett und im AStA-Wiki (Wiki)
  • jedes Projekt bekommt einen eigenen Namen und eine (nicht endgültige) Kurzbeschreibung

Kommunikation mit Projekten

  • Gründung auf der AStA-Sitzung bekannt geben
  • (Zwischen-) Ergebnisse, Termine, Treffpunkte, Sprechzeiten, Ressourcenbedarf etc. veröffentlichen (schwarzes Brett, Wiki, AStA-Sitzung, evtl. AStA-Zeitung, Pressemitteilung etc.)
  • Projekte sind per E-Mail erreichbar (E-Mail an AP oder Projektverteiler)
  • Stand des Projekts auf der AStA-Sitzung bekannt geben

Wie endet ein Projekt?

  • Terminablauf (z.B. CSD hat stattgefunden)
  • Ansprechpartner des Projekts verkündet das Ende des eigenen Projekts
  • AStA-Sprecherin stellt nach Rücksprache mit Ansprechpartner das Ende des Projekts fest
  • Ende des Projekts wird auf der AStA-Sitzung bekannt gegeben

Ablauf der AStA-Sitzung

  • TOPs: Vorstellungsrunde, Protokolle, Finanzanträge, Projektberichte
  • Finanzanträge werden wie gewohnt gestellt und abgestimmt; nach Abschluss eienr eventuellen Fragerunde und bei Diskussionsbedarf wird auf Antrag mind. einer AStA-Referentin ein Projekt zur Diskussion eingerichtet, das auf der folgenden AStA-Sitzung die Ergebnisse der Diskussion präsentiert (unter Finanzanträge) und eine empfehlung abgibt.
  • Unter dem TOP „Projektberichte“ stellen die Projekte sich und ihre Ergebnisse vor. Hier findet keine inhaltliche Diskussion statt; diese findet in den Projekten statt.

inhaltlicher Input von nicht-AStA-Referentinnen

  • Wer dem AStA eigene Projekte, Ideen, etc. vorstellen will, aber keinen Finanzantrag stellt, kann dies dem AStA auf einer AStA-Sitzung mitteilen. Dann wird i.d.R. im Anschluss an die AStA-Sitzung die Möglichkeit gegeben, diese Inhalte interessierten AStA-Referentinnen vorzustellen.
  • (inhaltlich) arbeitende Gruppen, denen keine AStA-Referentinnen angehören, bilden keine AStA-Projekte, selbst wenn sie sich regelmäßig in den Räumlichkeiten des AStA treffen o.Ä. (z.B. ist die Anti-Atom-AG kein AStA-Projekt, die AG Kulturtechniken dagegen schon. :-) )
Datei formelles:projekt bearbeitet am 06.03.2008 um 18h32 von jerome